info@aschenbrenner.de Mo - Fr: 9 - 18 Uhr, Sa: 9 - 12 Uhr
09942/944610
09942/944610
Reisesuche öffnen

Reisefinder

 
Reisekalender

Unser Tagesfahrtheft sowie Kataloge 2018/2019 zum Blättern oder Bestellen

r 

Mehr Infos…

Slowenien - Genusswandern - majestätische Berge und smaragdgrüne Flüsse - 5 Tage

Slowenien - Genusswandern - majestätische Berge und smaragdgrüne Flüsse
Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
03.06.2019 - 07.06.2019
Preis:
ab 489 € pro Person

Jäh aufragende Kalkwände und trockene Karstplateaus über lieblichen Almen und rauschenden Gebirgsbächen bilden in den Julischen Alpen spektaktuläre Kontraste, die es zu entdecken lohnt. Die Berge bieten hier Wanderern eine große Zahl an Tourmöglichkeiten. Ein besonderes Highlight ist die Wanderung entlang des smaragd-grünen Soca-Flusses.

1. Tag: Anreise
Nach Ihrer Ankunft in Ihrem 4*-Ramada Resort Kranjska Gora beziehen Sie in Ruhe Ihr Zimmer, bevor Sie sich bei einem Willkommensgetränk mit Ihrem Wanderführer treffen und das Programm der nächsten Tage besprechen. Abendessen im Hotel.

2. Tag: Wanderung im Soca-Tal
Heute geht es mit dem Bus zuerst über den Predil Pass ins Trenta Tal zur Quelle des Soca-Flusses. Dort angekommen führt Sie ein ca. 12 km langer Lehrpfad des Nationalparks entlang des Flusses in ruhigere und weniger bekannte Teile des Trenta Tales. Besonders sehenswert sind die malerischen Holzstege, welche die smaragdgrüne Soča mehrmals queren. Durch diese Wanderung und einen Abstecher ins Besucherzentrum Trenta-Haus kann man den Nationalpark kennen und verstehen lernen. Unterwegs machen Sie Pause auf einem Bauernhof mit einer eigenen kleinen Molkerei wo traditioneller Käse des Soča Tals erzeugt wird. Es gibt gekochte Kartoffeln mit Quark, verschiedene Käsesorten und hausgemachte Salami.

3. Tag: Vrata Tal und Peričnik-Wasserfall
Schon im 1995 hat der Nationalpark Triglav mit Hilfe der internationalen Stiftung Alp Action den naturwissenschaftlichen Lehrpfad Vrata angelegt. Der Wanderweg führt talaufwärts und beginnt beim Infopunkt am Hof Pri Rosu, der am Eingang des Vrata-Tals liegt. Der Weg führt hauptsächlich über Pfade und Wege entlang des Flusses Triglavska Bistrica. Nur selten wandert man der Straße entlang. Der gesamte Weg bis zum Talschluss unterhalb der Nordwand des Triglav ist 10 km lang. Zusammen mit dem Ausflug zum Peričnik-Wasserfall benötigt man für die Wanderung ca. 3 Stunden. Der Triglav lockt viele Besucher, vor allem Wanderer und Bergsteiger, ins Vrata-Tal. Der Berg, der gleichzeitig auch ein Nationalsymbol ist, gab dem einzigen Nationalpark Sloweniens seinen Namen. Am Fuße des Berges entspringt die Triglavska-Bistrica, nach der dieser Weg benannt wurde. Unterwegs kehren Sie natürlich wieder ein und es gibt kalten Braten, Käse und Brot und eine Kostprobe der hausgebrannten Schnäpse.

4. Tag: Schlucht der Mostnica und das Voje Tal
Vom Ausgangspunkt, unweit vom Bohinjer See geht es in Richtung Zoisov grad (Zois Schloss). Von dort erreichen Sie in wenigen Minuten aufwärts die Teufelsbrücke, hier haben Sie einen ersten Blick in die enge Schlucht der Mostnica. Nach wenigen Metern erreichen wir die Klammkasse - man kann oberhalb der Schlucht entlang beider Bachufer gehen. Die Mostnica fließt durch faszinierend enge Abschnitte mit tief ausgewaschenen Vertiefungen, dann aber auch in breitem Flußbett, an mehreren Stellen kann man dabei zum Wasser absteigen. Bis zur Brücke Cesenjski most führt der Weg rechts oberhalb eines engen Schluchtabschnittes, stellenweise hört man das Wasser, sieht es aber gar nicht. Sie erreichen eine asphaltierte Straße die rechts nach wenigen Minuten zur Voje - Hütte führt. Hier bietet Sich Ihnen ein erster Blick auf die lieblichen Voje - Wiesen und in den Talschluss. Weiter über Wiesen taleinwärts bis zur Brücke Beraski most, vor der links der Weg Richtung Triglav abzweigt. Sie marschieren über die Wiesen ohne Höhenunterschied weiter taleinwärts bis zur Hütte am Wasserfall Slap Voje. Auf dem Rückweg gehen Sie auf der anderen Uferseite, die Ihnen ebenfalls viele tolle Einblicke in die Schlucht bietet.
Zum Mittagessen erwartet man Sie in einer urigen, ehemaligen Scheune und es gibt Steinpilzsuppe, Buchweizensterz mit Grieben und zum Abschluss Blaubeerstrudel.

5. Tag: Heimreise
Nach dem Frühstück treten vielleicht mit etwas müden Beinen, jedoch auf alle Fälle mit vielen wunderschönen Bildern im Kopf die Heimreise an.

* Fahrt im Komfortbus * 3 x Aschenbrenner Treue-Kompass * Begrüßungsgetränk * 4 x Übernachtung im 4*-Ramada Resort Kranjska Gora * 4 x Frühstücksbuffet * 4 x Abendessen vom Buffet * Wanderführer an allen 3 Wandertagen * 3 x Jause oder Mittagessen * 1 x Schnapsverkostung * Eintritt in die Mostnica Schlucht * Nutzung des Hallenbades im Hotel *

Kurtaxe (zahlbar im Hotel) ca. 12,- €

Eintritte nicht im Reisepreis enthalten.

Hotel Ramada

  • Doppelzimmermit HP/VP
    489 €
  • Einzelzimmer mit HP/VP
    561 €

Abfahrtsorte

  • z.B. Deggendorf - Deggendorf, Busbahnhof ggn. Stadthalle
    0 €