info@aschenbrenner.de Mo - Fr: 9:00 - 17:00 Uhr, Sa: 9:00 - 12:00 Uhr und gerne nach Vereinbarung
09942/944610
09942/944610
Reisesuche öffnen

Reisefinder

 
Reisekalender

Unser Katalog 2023 zum Blättern oder Bestellen

r 

Mehr Infos…

Polnische Schätze - die große Rundreise von Breslau, Krakau über Warschau und Masuren - 8 Tage

Polnische Schätze - die große Rundreise von Breslau, Krakau über Warschau und Masuren
Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
P23+MF230809POLEN
Termin:
09.08.2023 - 16.08.2023
Preis:
ab 1189 € pro Person

NEU im Programm!

1. Tag: Anreise nach Breslau

2. Tag: Barockstadt Breslau (ca. 270 km)
Der Vormittag ist einer ausführlichen Besichtigung Breslaus mit seiner restaurierten historischen Innenstadt gewidmet. Einmalig ist das Marktplatz-Ensemble mit dem prachtvollen gotischen Rathaus und umliegenden Bürgerhäusern. Die traditionsreiche Universität, vom Habsburger Kaiser Leopold gegründet, beherbergt die Aula Leopoldina - die Perle barocker Architektur. Auf der romantischen Dom-Insel gruppieren sich mit Kathedrale, Kreuzkirche und Dombrücke gleich mehrere glanzvolle Baudenkmäler. Nach der Besichtigung der schönen Barockstadt geht es weiter nach Krakau.

3. Tag: Krakau, die alte Königsstadt (ca. 60 km)
Die alte polnische Hauptstadt Krakau ist eine der schönsten und an historischen Baudenkmälern reichsten Städte Europas. Sie war über Jahrhunderte hinweg noch vor Warschau das kulturelle und politische Zentrum des Landes. Der Marktplatz mit den Tuchhallen aus dem 13. Jahrhundert ist einer der größten mittelalterlichen Plätze Europas. Zu den bekanntesten Zeugnissen der Geschichte gehören die ehrwürdige Jagiellonen-Universität, die zweitürmige Marienkirche mit dem berühmten Veit-Stoß-Altar, das jüdische Viertel Kazimierz und die Wawel-Anhöhe mit Königsschloss und Kathedrale, in der die meisten polnischen Könige gekrönt und beigesetzt wurden. Am Nachmittag unternehmen Sie eine Schifffahrt auf der Weichsel.

4. Tag: Auf in die polnische Hauptstadt: Warschau (ca. 300 km)
Heute lernen Sie die dynamische Metropole Warschau näher kennen. Moderne Wolkenkratzer bestimmen das Bild im Zentrum der Stadt, die im Krieg in weiten Teilen völlig zerstört wurde. Der Altstädter Markt ist mit den angrenzenden Gässchen ein besonders schönes Viertel der Weichselmetropole. Die aufwändig wiederhergestellten Bürgerhäuser beherbergen stilvolle Restaurants, Cafés und Galerien. Anschließend genießen Sie den Blick über die Stadt vom 30. Stock des Kulturpalastes! Zum Abschluss des Tages, Besuch im Wodka Museum mit Verkostung.

5. Tag: Durch idyllische Landschaft nach Masuren (ca. 240 km)
Sie verlassen die lebendige Hauptstadt am Morgen und brechen auf nach Masuren, das in vielen Teilen noch durch völlig unberührte Natur geprägt ist. Tauchen Sie ein in eine ruhige Welt der kleinen Städte und malerischen Dörfer. Im kleinen Ort Krutinnen, mitten in der urigen Heide und am gleichnamigen Fluss, nehmen Sie an einer geruhsamen Staakenbootsfahrt über den kristallklaren Fluss teil. Danach können Sie sich zum Mittagessen frischen Zander und hausgemachten Kuchen schmecken lassen. Anschließend können Sie einen Abstecher zum Dorf Wojnowo unternehmen, wo Sie sich ein Altgläubigenkloster anschauen können. Fischmittagessen in Masuren.

6. Tag: Masuren: das grüne Herz Polens (ca. 160 km)
Im kleinen Dorf Heiligelinde bewundern Sie die imposante barocke Kirche und erfahren alles über die bewegte Geschichte der Pilgerstätte. Die Region Masuren war Kulisse streng geheimer Ereignisse während des 2. Weltkrieges. An einem See befand sich ein streng geschütztes Militärquartier: die Wolfsschanze. Sie besichtigen die Überreste des Hitlerschen Hauptquartiers. Weiter geht es entlang der für Masuren typischen Baumalleen zum Hafen von Gizycko. Von dort aus können Sie die masurische Landschaft vom Schiff aus kennenlernen. Auf dem Schiff haben Sie Gelegenheit den traditionellen Bigos, einen Eintopf aus gekochtem Sauerkraut, Pilzen und Fleisch, zu probieren.

7. Tag: Marienburg und nach Stettin (ca. 230 km)
Von Masuren geht es weiter nach Danzig. Unterwegs können Sie eine Pause in Marienburg einlegen. Die 1945 schwer zerstörte mittelalterliche Festung wurde mit großem Aufwand wieder errichtet. Sie gilt als weltgrößter Backsteinbau und ist seit 1997 UNESCO-Weltkulturerbe. Die Marienburg ist ein Meisterstück des Wehrbaus aus dem späten Mittelalter und seit 1961 ein Museum. Anschließend Weiterfahrt nach Stettin wo Sie die letzte Übernachtung verbringen.

8. Tag: Heimreise
Nach ereignisreichen Tagen, treten Sie heute die Heimreise an.

Leistungen:

  • Fahrt im Komfortbus
  • 4 x Aschenbrenner Treue-Kompass
  • 1 x Übernachtung mit Frühstück im 3* Hotel in Breslau, z.B. Hotel Slask
  • 2 x Übernachtung mit Frühstück im 3* Hotel in Krakau, z.B. Hotel Galicya
  • 1 x Übernachtung mit Frühstück im 3* Hotel in Warschau, z.B. Hotel Gromada
  • 2 x Übernachtung mit Frühstück im 3* Hotel in Sensburg (Masuren), z.B. Hotel Mazuria
  • 1 x Übernachtung mit Frühstück im 3* Hotel in Stettin, z.B. Hotel Focus
  • 7 x Abendessen, 3-Gang-Menü
  • Eintritt Marienkirche in Krakau
  • Eintritt Schloss Wawel
  • Eintritt Aussichtsterrasse im Kulturpalast in Warschau
  • Staakenbootsfahrt in Krutinnen
  • Orgelkonzert in Heiligelinde (vorbehaltlich kirchlicher Veranstaltungen) - gegen Spende
  • Eintritt/Führung Wolfsschanze
  • ca. 3-stündige Stadtführung Breslau
  • ca. 3-stündige Stadtführung Krakau
  • ca. 4-stündige Stadtführung Warschau
  • 1-stündige Schifffahrt auf der Weichsel
  • Eintritt Wodkamuseum mit Verkostung
  • Fischmittagessen in Masuren
  • 1,5-stündige Schifffahrt in Masuren inkl. Mittagessen
  • Eintritt und Führung Marienburg
  • durchgehende Reiseleitung vom 2. bis 7. Tag

Extras:

  • EZ-Zuschlag gesamt 159,- €

Weitere Eintritte und event. Bettensteuern nicht im Reisepreis enthalten.

Verschiedene Hotels laut Programm

 
  • Preis pro Pers. im Doppelzimmer mit Halbpension
    1189 €
  • Preis pro Pers. im Einzelzimmer mit Halbpension
    1348 €

Abfahrtsorte

  • z.B. Deggendorf - Deggendorf, Busbahnhof ggn. Stadthalle
    0 €
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk